Goldschmiede Ulm

Historie

„Wir führen nur eine Marke, die eigene.“

Regine Boemans, Goldschmiedemeisterin, 1966 in Biberach an der Riss geboren, verwirklicht, nach pflichtbewusstem Abitur, ihren Traum mit ihren Händen zu arbeiten und Goldschmiedin zu werden. Nach Ihrer Ausbildung in Kevelaer am Niederrhein kommt sie als Goldschmiedin zurück nach Oberschwaben, nämlich nach Ulm. Die Prüfung zur Meisterin legt sie nach 3 Jahren Berufserfahrung in Regensburg ab.

Ausgestattet mit einem ausgeprägten Feingefühl für Design und Materialien und jugendlicher Abenteuerlust entschließt sie sich 1991 zur Selbstständigkeit.

1992 Eröffnung der Goldschmiedewerkstatt Neutorstraße 14.

Hier entstehen markante Einzelstücke. Arbeiten für andere Ulmer Schmuckgeschäfte trägt das kleine Team, bestehend aus Meisterin und Auszubildenden.

1995 Umzug in das Ladengeschäft Fischergasse 38.

Die Schaufenster im Fischerviertel sind die erste und wichtigste Präsentationsfläche für die wachsende Schmuckkollektion von Regine Boemans. In der Werkstatt wird geschmiedet und im Laden die erste Trauringauswahl gezeigt. Der erste „Münsterschmuck“ wird entworfen und realisiert. „Linien“ zeichnen sich ab, festigen sich, ausgereifte Kollektionen werden entwickelt. Mit ihrer Philosophie „Wir führen nur eine Marke, die eigene.“ ist die Zeit reif für einen Umzug in das Zentrum Ulms.

2000 Eröffnung des heutigen Geschäfts in der Herrenkellergasse 13.

Unverändert finden Beratung und Anfertigung immer aus einer Hand statt. An einem großen Werktisch mitten im Geschäft kann man der Entstehung des Schmucks zuschauen, eine weitere Werkstatt befindet sich im 1. Stock. Gearbeitet wird in allen Edelmetallen, Silber, Gold und Platin. Unsere Kollektionen und Kleinserien für Damen, Herren und Kinder bieten Ihnen eine große Auswahl in verschiedenen Preisklassen.

Schmuckmanufaktur

„Made in Ulm“ ist von in der Herrenkellergasse 13 gelebte Tradition, so zieht zur Unterstreichung unserer Liebe zu dieser Handwerkskunst im Jubiläumsjahr 2017 der Begriff MANUFAKTUR in unseren Firmennamen ein.